Pfingstmontag, 10.06.2019


Fest-Gottesdienst

Den Pfingstmontag beginnen wir festlich in unserem "Dom vom Haseltal" Maria Himmelfahrt in Kirchhaslach.

Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst vom Musikverein Babenhausen.



Frühschoppen

Den Frühschoppen umrahmt die Musikkapelle aus Winterrieden und stimmt schon auf einen wunderschönen Tag ein.



Gemeinschaftschor und Festumzug

Nach einem Gemeinschaftschor mit einer Vielzahl an Kapellen aus unserem eigenen Bezirk 6, als auch von umliegenden Bezirken findet das Highlight des Festes statt. Der Festumzug mit vielen Gruppen, Festwägen und natürlich Blaskapellen.

 

13:15 Uhr Gemeinschaftschor

14:00 Uhr Festumzug



Stimmung mit der Musikkapelle Klosterbeuren

Nach dem Festumzug und dem Fahneneinmarsch sorgt die Musikkapelle Klosterbeuren für beste Stimmung in unserem Festzelt.



Festausklang mit Alpenblech

Sie stehen in Frack und Fliege auf wichtigen Podien der klassischen Musik, setzen als Solisten glänzende Akzente und gleichwohl schlägt ihr Herz für echte Blasmusik: für böhmisch-mährische Musik, Polka, Marsch und Walzer aus dem Alpenraum.

Die engagierten Vollblutmusikanten pflegen seit 2005 böhmische Musik in Minimalbesetzung. Ihr sichtbarer Spaß an der Musik springt schnell auf den Hörer über, ist einfach ansteckend, mitreißend, ja sorgt für wohlige Gänsehaut.

Unterhaltungswert ist für Klaus Schwärzler und seine Musiker von gleicher Bedeutung wie musikalischer Anspruch. So werden alle Arrangements extra für "Alpenblech" geschrieben. Das erlaubt immer wieder begeisternde Ausflüge in alle Bereiche der modernen Unterhaltungsmusik, eine seltene Vielfalt und reiche Abwechslung für die Gäste bei zünftigen Frühschoppen und Festen, wie bei Party und Event.

Handgemachte Musik mit Herzblut und viel Gefühl, Unterhaltung mit Anspruch, die etwas andere Blasmusik.



  • 13:15 Uhr Gemeinschaftschor
  • 14:00 Uhr Festumzug 
  • 18:30 Alpenblech (Eintritt frei)
  • Parkplatz, Zelt und WC barrierefrei
  • Kein Einlass unter 16 Jahren
  • Unter 18 bis 24:00 Uhr erlaubt
  • Erziehungsbeauftragung wird nicht akzeptiert